Unsere Blog-Artikel zum Thema Führung:

Von der Arbeit mit Menschen und der Beschäftigung mit Wein

Von |2018-10-16T18:06:45+02:0021 Juni, 2017|FÜHRUNG, WIR|

Beinahe alle Menschen in unserem Kulturkreis haben zu Wein ein eigenes, sehr persönliches Bild. Im Zuge einer Verkostung wird die Wahrnehmung zu einem bestimmten Wein ganz einfach auf den Punkt gebracht: schmeckt oder schmeckt nicht. Natürlich kann man auch in Anlehnung an viel publiziertes Expertenwissen nach wortreichen Erklärungen suchen – aber am Ende geht es um die ganz persönliche Frage, ob der Tropfen mundet – oder nicht. Alle die regelmäßig Wein genießen kennen das Phänomen, dass diese Beurteilung ganz wesentlich vom jeweiligen Umfeld, der Situation und von Stimmungen abhängt. Auch die Frage, was man gemeinsam mit dem Wein genießt, ist von hoher Bedeutung.

Lost in Strategy?

Von |2018-10-16T18:06:57+02:0022 Mai, 2017|FÜHRUNG, STRATEGIE|

Strategie ist immer noch beliebt. Hat man irgendwelche Unklarheiten und Schwammigkeiten, werden diese elegant dem Themenkreis „Strategie“ zugeschoben. Und so genau kann man das ja eh nicht wissen, betrifft ja eigentlich die Zukunft und die ist ja bekanntlich unsicher.

Zukunft mutig gestalten

Von |2018-10-16T18:08:12+02:0019 Juni, 2016|FÜHRUNG, STRATEGIE|

Fundierte Strategiearbeit und deren operative Umsetzung sind wesentlich für nachhaltigen Erfolg. Dies bestätigt auch die wissenschaftliche Erfolgsforschung und nennt die „Unternehmerische Beidhändigkeit“ (Ambidexterity) als den wichtigsten Hebel für langfristigen Erfolg. Dieser Anspruch - bestehendes Geschäft gut umzusetzen und gleichzeitig für Neues zu sorgen - bildet auch den Rahmen für die vier Segmente, die wir als Basis erfolgreicher Strategiearbeit sehen.

Lernen in der Führungswerkstatt – der Mensch im Mittelpunkt

Von |2018-09-19T08:52:13+02:006 Dezember, 2015|FÜHRUNG|

Seit einigen Jahren wird die Berichterstattung zu Themen wie Motivation, Engagement, Achtsamkeit, Fluktuation und Unzufriedenheit, Selbstachtsamkeit und Resilienz immer engmaschiger. Studien informieren immer klarer über herausfordernde Situationen in den Unternehmen und daraus entstehende Folgen. So spricht eine Studie der Universität Graz über vier von zehn Personen, die am Arbeitsplatz "Machtlosigkeit" erleben. Die damit verbundene Demotivation wird in vielen Fällen auf fehlende Wahrnehmung wie Nichtgrüßen oder ausbleibende Rückmeldung zu Arbeitsergebnissen zurückgeführt.